Zwerchhau und Konter

Hier gibt Fecht-Hut regelmäßig Unterricht in europäischer Kampfkunst (historischem Fechten) und Bartitsu (Selbstverteidigung):

In Karlsruhe:                                                           
Montags                             Donnerstags                               
Systemtraining  F                Systemtraining F/B
Schwert und mehr               Schwert und mehr
18:00 - 19:30 Uhr
Systemtraining  F/B
19:30 - 21:00 Uhr               ab 19:30 Uhr                                

Im NCO Club
Delawarestr. 21,                                                        

76149 Karlsruhe.                                                                                                        
                                                                                  
                                                                                             
In Pforzheim:
Dienstags / Mittwochs / Freitags
Systemtraining  F
17:30 - 19:00 Uhr 
Systemtraining F / B
19:15 - 21:00 Uhr 

Arlingerstr. 135
75179 Pforzheim

 

Was muss man zum Fecht-Hut Training wissen?

Alle gezeigten Techniken stammen aus den historischen Quellen.
Dort heißt es: Kompliziertheit vermeide.
Also ist der Aufbau des Trainings auch einfach. So lernen Sie ohne Umschweife, wie Sie sich beim Fechten wirksam bewegen. Und das ohne sich sinnlos zu verausgaben. Denn genau dann wäre Ihre Aufmerksamkeit ja im Eimer. Aber genau die wird beim Gefecht gebraucht. Wach muss man sein und mit allen Sinnen muss man fechten. 
 
Das oben erwähnte Systemtraining ist so ausgelegt, dass der Einstieg für Anfänger jederzeit möglich ist. Ob Sie nun bei F historisches Fechten oder bei B  Bartitsu beginnen bzw. sich aufbauen wollen, steht Ihnen frei.
Fecht-Hut arbeitet schon seit Jahren in dynamischen, kleineren Gruppen, um ein intensives Training zu gewährleisten.

Der Vorteil?
Das Üben bleibt lebendig. Jeder in der Gruppe wird gefordert. Keiner bleibt übrig und das macht eine Menge Spaß.
Das System der Klingen  entwickelt sich immer weiter,  darum sind Änderungen im Übungsaufbau gewollt.
Von Anfang an hat Fecht-Hut das Training am Schüler orientiert.
Ihre Fähigkeiten aufzubauen und weiterzubringen ist das Ziel. Auf sogenanntes Füllmaterial legt hier keiner Wert.  Es verbraucht nur kostbare Zeit, aber dem Schüler bringt es nichts.
Also fängt das Fechten wirklich in der ersten Stunde an.

Muss man für Schwertkampf oder Bartitsu Vorkenntnisse haben?


Nein. sie brauchen keine Spezialkenntnisse und eine Sportskanone müssen Sie auch nicht sein.
Nur Neugier und Bewegungsfreude sollten Sie mitbringen.
Und vielleicht auch etwas zu Trinken. Es sei denn Sie wollen durstig bleiben.

Fragen können Sie natürlich auch mitbringen. Die passen hier ganz gut.
Dann können Sie sofort mit historischem Fechten F (bzw. Schwertkampf) oder Bartitsu B anfangen. Das Fecht-Hut Training führt Sie mit passenden Übungen schrittweise an Ihre persönliche Bestleistung heran. 

Wo die liegt?
Nun das wird sich zeigen. Da muss man auch nicht drängeln.
Das Systemtraining ist zwar von Anfang an intensiv, aber Sie werden nirgendwo hingeschoben, wo Sie letztlich gar nicht hinwollen. Sie entscheiden also immer, wie weit Sie überhaupt gehen wollen.  Denn nur so ist gewährleistet, dass Sie Ihre persönliche Bestleistung auch erreichen können. Sollten Sie es wünschen, so bieten wir auch ein spezielles Aufbautraining für Sie an. 


Muss man eigene Waffen mitbringen?


Nein, denn am Anfang werden die Waffen und Übungssubstitute von Fecht-Hut gestellt. Wenn Sie sich sicher sind ob und wie Sie weitermachen wollen, dann holen Sie sich Ihr eigenes Substitut oder Ihre persönliche Trainingswaffe.
Wenn Sie Ihre Waffenart oder Arten gefunden haben und sich eine eigene Klingen wünschen, dann helfen wir Ihnen gerne 
etwas Passendes für Sie zu finden.
Einen Zwang, welche Waffe Sie kaufen müssen, gibt es nicht. Es gibt auch keine Pflicht eine ganz bestimmte Waffe lernen zu müssen. Im Systemtraining finden Sie Ihre Lieblingswaffe ohne Zwang von außen. Lernen Sie sich selbst besser kennen und finden Ihren Stil mit der Fechtwaffe, die Ihnen wirklich liegt. 


Wenn Sie mehrere Waffen lernen  wollen?


Dann sprechen Sie einfach mit uns und schon können Sie mit verschiedenen Waffen beginnen. 
Unter fachlicher Anleitung fechten Sie von der ersten Stunde an mit und lernen sich bei keiner Waffe in den Nachteil drängen zu lassen. Sie bekommen die dazu passenden Aufgaben und Flow Drills gezeigt, um so im Gefecht zu bleiben. 
 
Das Fecht-Hut System trainiert auch diesen Übergang zwischen verschiedenen Fechtwaffen.
Bei mehreren Waffen gibt es mehr zu tun. Das Training macht dann mehr Spaß und verbrennt hier und die eine oder andere hartnäckige Kalorie. 

Sie können auch an mehreren Tagen trainieren.
Oder die Selbstverteidigung Bartitsu einfach parallel zum Fechten trainieren.
Fragen Sie uns einfach --> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Können Frauen auch so etwas trainieren?

Daran bestand bei Fechtern eigentlich nie ein Zweifel.

Europäische Fecht-Waffen sind keine Eisenbahnschienen, die nur ein Powerlifter oder Hufschmied anheben kann.
Unter einem Schwert bricht keine Frau zusammen.

Frauen fechten dann auch intuitiv und finden die Blößen des Übungspartners schneller, als dem lieb ist.
Und das ist auch gar nichts Neues, denn schon das älteste Manuskript, das wir kennen, zeigt auf den letzten Seiten eine Frau beim Üben.
Und diese Walpurgis konnte das. Sonst hätte man sie nicht reingezeichnet in das Manuskript. sie hat also das Training gemeistert.


Und sehen Sie sich mal die Suffragetten an!
Diese Frauen trainierten bei Mrs. Garrud.
Und wie sie trainierten!
Aus den Zeitungsausschnitten jener Zeit kann man sehen, was diese Frauen dann konnten. Die Suffragetten mussten sich nicht nur gegen Straßenrowdies und aufgebrachte Gegner der Frauenrechte wehren, sondern auch noch gegen mies gelaunte Bobbies und deren brachiale Schlagstöcke.
Diese Frauen wehrten sich dann auch noch mit Erfolg.
Warum also sollte das, was um 1900 herum mit Bartitsu und Co so schön klappte heute nicht mehr gehen?
Mit brummigen Bobbies oder Rowdies als Übungspartner kann Fecht-Hut zwar nicht dienen, aber mit einem guten Training.

Schreiben Sie einfach
an -> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

oder
kommen Sie zu einem unverbindlichen Probetraining vorbei.

Brummige Bobbies müssen draußen bleiben.



Sie können bei Fecht-Hut aber auch ein spezielles Training buchen:

Spezielle Intensivkurse, Extensivkurse, Special Drill uva. mehr. Einfach --> unterm Hut nachschauen.



" target="_blank" rel="noopener noreferrer">{youtube}32NGViyGziU